Download Adolf, Teil 2. Ach bin schon wieder da! GERMAN by Walter Moers PDF

By Walter Moers

Show description

Read Online or Download Adolf, Teil 2. Ach bin schon wieder da! GERMAN PDF

Best german books

Arbeit in der Interaktion – Interaktion als Arbeit: Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung

Der von einer interdisziplinären Autorengruppe verfasste Band untersucht Konzepte und Maßnahmen zur Gestaltung von Dienstleistungsarbeit. Im Mittelpunkt steht die Arbeit in der Interaktion mit Klienten und Kunden. Ausgehend von einem umfassenden Konzept der Interaktionsarbeit aus arbeitspsychologischer und arbeitssoziologischer Sicht, werden arbeitsorganisatorische Voraussetzungen und Maßnahmen zur Förderung von Interaktionsarbeit in unterschiedlichen Dienstleistungsbranchen und -tätigkeiten empirisch untersucht und vergleichend diskutiert.

Extra resources for Adolf, Teil 2. Ach bin schon wieder da! GERMAN

Sample text

Wir müssen das Resonanzfeld des »Sieges« aufbauen. 109 Je imensiver wir uns auf das gewünschte Ziel einstellen, je in tensiver wir den Sieg durchdenken und vor unserem geistigen Auge ablaufen lassen, desto vollkommener entwickeln wir ein Resonanitcld, das wir aussenden und das andere empfangen. Damit locken wir all jene in unser Leben, die uns beim Errei chen unseres Zieles helfen. Außerdem stellt sich unser gesamter Körper bereits auf das gewünschte Ereignis ein. In der Tat weiß man heute, dass wir eine Art Bibliothek fleuronaler Verknüpfungen in unserem Gehirn schaffen kön nen, wenn wir unsere Vorstellungskraft auf diese Weise ein— Aus dieser Sicht wird uns nun auch die tiefere irkungsweise des Visualisierens verstandlich.

Erst wenn wir unser Bewusstsein gezielt ausrichten, können wir in Resonanz mit den Dingen treten, die wir gerne in unserem Leben realisiert haben möchten. Lässt sich auch Materie durch Gedankenkraft verändern? Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt. BUmIA Wollen wir zu Erqebnissen kommen, die wir uns wünschen, sollten wir beginnen, unsere Gedanken, Gefühle und Überzeugungen zu beobachten und zu kontrollieren, denn alles was wir denken oder fühlen, ALLES ruft ein Resonanz/i4d hervor In den vorangegangenen Kapiteln hast du gelesen, wie stark und machtvoll die Energie ist, die unser Herz aussendet.

Wie ein loderndes Buschfeuer ist er ausgebrochen. Manchmal sagen wir dabei Dinge, die wir gar nicht sagen wollten, oder treffen voreilige Entscheidungen, die wir bei besonnener Betrachtung niemals gefällt hätten. Oft verstehen wir dann nicht, wie wir uns so schnell zu so ei nem Streit hinreißen lassen konnten, wo doch der Tag bis zu diesem Zeitpunkt wundervoll und harmonisch verlief. Nun, die Lösung ist ganz einfach: Wir sind schlicht und er greifend in das Resonanzfeld eines anderen Menschen geraten und haben uns dadurch beeindrucken lassen.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 45 votes