Download Checkliste Akupunktur, 2. Auflage by Peter Velling, Elmar T. Peuker, Angelika Steveling, PDF

By Peter Velling, Elmar T. Peuker, Angelika Steveling, Hans-Ulrich Hecker

Show description

Read Online or Download Checkliste Akupunktur, 2. Auflage PDF

Best german books

Arbeit in der Interaktion – Interaktion als Arbeit: Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung

Der von einer interdisziplinären Autorengruppe verfasste Band untersucht Konzepte und Maßnahmen zur Gestaltung von Dienstleistungsarbeit. Im Mittelpunkt steht die Arbeit in der Interaktion mit Klienten und Kunden. Ausgehend von einem umfassenden Konzept der Interaktionsarbeit aus arbeitspsychologischer und arbeitssoziologischer Sicht, werden arbeitsorganisatorische Voraussetzungen und Maßnahmen zur Förderung von Interaktionsarbeit in unterschiedlichen Dienstleistungsbranchen und -tätigkeiten empirisch untersucht und vergleichend diskutiert.

Extra resources for Checkliste Akupunktur, 2. Auflage

Sample text

Der Sohn ist jederzeit geneigt, Energie von der Mutter abzuziehen und diese hierdurch zu schwächen. Die Mutter unterstützt den Sohn wenn möglich. Dieser Gedanke der Familienkonstellation wird bei der Festlegung von Tonisierungs- und Sedierungspunkt auf die 5 antiken Punkte übertragen. Der Mutterpunkt wird als Tonisierungspunkt bezeichnet, der Sohnpunkt gilt als Sedierungspunkt. Sedierungs- und Tonisierungspunkt werden in Beziehung zum Elementpunkt einer Leitbahn ermittelt. Als Elementpunkt gilt derjenige antike Punkt, dessen Elementzuordnung dem Element der Leitbahn entspricht.

Wenn sie druckschmerzhaft sind oder die Beschwerden nahe bei oder genau am Punkt liegen. • Lokalpunkte können klassische Akupunkturpunkte oder druckdolente Punkte sein. die als Ashi-Punkte bezeichnet werden. 48 4 Grundlagen der Akupunktur • Fernpunkte Als (Achsen-)Fernpunkte bezeichnet man die Punkte, die auf der betroffenen Leitbahn und auf der korrespondierenden Achse (s. Abb. 14) überwiegend bei schmerzhaften Erkrankungen behandelt werden. Es sind immer Punkte distal des Knie- und des Ellbogengelenkspaltes.

In denen bundesweit insgesamt über 2000 Patienten randomisiert den Therapiegruppen Verumakupunktur (an klassischen Akupunkturpunkten). Scheinakupunktur (an Punkten in der Nähe klassischer Akupunkturpunkte) oder leitlinienorientierte Standardtherapie (medikamentös. physikalisch) zugeordnet wurden. Als Zielparameter wurden Schmerzscore-Werte sechs Monate nach Randomisierung erhoben. Verum- und Scheinakupunktur wirkten besser als eine Standardtherapie. Kritisch angemerkt werden muss. 3). Darüber hinaus sind invasive Therapieverfahren prinzipiell geeignet.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 46 votes