Download Coachingwissen: Denn sie wissen nicht, was sie tun? by Bernd Birgmeier PDF

By Bernd Birgmeier

Im Blick auf die noch relativ kurze, doch äußerst erfolgreiche Entwicklungsgeschichte bef- det sich training in der Folge seines rasanten Aufstiegs im Dienstleistungssektor in den letzten Jahren aktuell an den Schwellen einer Professionalisierungsstufe, auf der es nun de- diert um Fragen nach der Notwendigkeit und Möglichkeit einer explizierten Coachingf- schung, einer wissenschaftlichen Fundierung, Begründung und Theoriebildung dieser inno- tiven Begleitungs-, Betreuungs- und Unterstützungsform geht. Die Tür an dieser Schwelle, die den Eingang zu den „Gebäuden der Wissenschaft(lichkeit)“ markiert, steht weit offen; doch die Flure, die zu den unterschiedlichen disziplinären Departements, Forschungszentren und theoriegefüllten Schatzkammern führen, bleiben für das training im Verborgenen – so lange der Schritt über diese Schwelle nicht gewagt und die Erfahrung gemacht wird, dass bei der ersten Bewegung ohnehin schon der Bewegungsmelder für die notwendig Be- (und vi- leicht auch Er-)leuchtung in diesem Gebäude sorgte. Und dabei geht es gar nicht so sehr darum, wer den ersten Schritt tut: die Wiss- schaftler oder die Coachs. In vielen Fällen handelt es sich glücklicher- und idealerweise dabei ohnehin um eine symbiotische Verschmelzung beider Funktionsbereiche bzw. - bensformen – eben um wissenschaftlich ausgebildete Coachs oder um Coachs, die auf die Wissenschaften und um Wissenschaftler, die auf das training zugehen. Wichtig ist nur die einhellige Überzeugung, dass training und Wissenschaft (irgendwie) zusammen gehören – vor allem dann, wenn die nächsthöhere Stufe der Professionsbildung im training - reicht werden will.

Show description

Read or Download Coachingwissen: Denn sie wissen nicht, was sie tun? PDF

Similar german books

Arbeit in der Interaktion – Interaktion als Arbeit: Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung

Der von einer interdisziplinären Autorengruppe verfasste Band untersucht Konzepte und Maßnahmen zur Gestaltung von Dienstleistungsarbeit. Im Mittelpunkt steht die Arbeit in der Interaktion mit Klienten und Kunden. Ausgehend von einem umfassenden Konzept der Interaktionsarbeit aus arbeitspsychologischer und arbeitssoziologischer Sicht, werden arbeitsorganisatorische Voraussetzungen und Maßnahmen zur Förderung von Interaktionsarbeit in unterschiedlichen Dienstleistungsbranchen und -tätigkeiten empirisch untersucht und vergleichend diskutiert.

Extra info for Coachingwissen: Denn sie wissen nicht, was sie tun?

Sample text

Prozessorientierte Beratung adäquater Umgang mit theoretischem Wissen aussehen könnte. Wissenschaft und Beratung Beraterinnen und Berater sind zweifellos daran interessiert, ihre Arbeit so gut als möglich zu machen, sie wollen deshalb in der Aus- und Weiterbildung praktikable Methoden und Theorien kennen lernen, die es ihnen leichter machen, gemeinsam mit den Klientinnen und Klienten an deren Fragen zu arbeiten. Es geht in dieser Hinsicht um ein Lernen von der Wissenschaft, genauer gesagt, von den verschiedenen Disziplinen, die sich mit den jeweils relevanten Themenbereichen beschäftigen.

Anreicherung kann aber auch durch Dialoge mit anderen Menschen geschehen, wenn diese neue Sichtweisen an den Erkennenden herantragen. So ist es eine wichtige Aufgabe des Coachs, das Erkenntnisrepertoire des Klienten durch neue Muster anzureichern, damit dieser zunehmend mehrperspektivisch wahrnehmen und erkennen kann. (3) Erkenntnis ist ein „szenisches“ Phänomen von Leib-Seele-Geist-Subjekten. Erkennen ist allerdings nie als rein kognitiver Akt zu begreifen. Menschliches Erkennen ist immer an den ganzen Menschen als ein Leib-Seele-Geist-Subjekt gekoppelt.

Menschliches Erkennen ist allerdings keineswegs auf Auseinandersetzungen mit gegenständlichen Phänomenen beschränkt. Vielfach berichten Menschen über kaum zuordenbare Erfahrungen, die sie als „kühle“ oder „aggressive“ Atmosphären (Schmitz 1978) beschreiben. Solche Erscheinungen stellen oft sogar einen sehr relevanten „Schlüssel“ zum Verständnis von Situationen dar. So sollte auch der Coach solche Phänomene ernst nehmen. 2 Die Theorie-Ebene Theorien kommt in sozialwissenschaftlichen Handlungsmodellen eine ganz zentrale Bedeutung zu, denn durch sie wird Handeln erst professionell.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 36 votes